Drei Gemeinden - eine Schule!

  

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulinteressierte

 

08.05.2020

 

Wiederaufnahme Präsenzunterricht

 

Wir halten uns an die Empfehlungen der BKD und haben die Empfehlungen für unsere Bedürfnisse im Schutzkonzept Covid-19 für die drei Standorte definiert.

 

Schutzkonzept Covid-19 der Schule bhs
Schutzkonzept Covid-19 (Ko).pdf
Adobe Acrobat Dokument 302.0 KB

01.05.2020

 

 

Grundsätzlich gilt das Motto:

Gesund bleiben – zweiten Lockdown verhindern

 

 

 

Heute wurde über die Umsetzungsmassnahmen Wiederaufnahme Präsenzunterricht orientiert (Siehe Kurzzusammenfassung BKD). National herrscht der Bildungsföderalismus. Die verordnete Lösung des Kanton Bern liegt irgendwo zwischen der Lösung Westschweiz und Ostschweiz. Auch in unserem Verwaltungskreis 1 wird es kleine Unterschiede geben. Zu gross sind die Bedürfnis- und Ressourcenunterschiede beispielsweise der Schule Hofstetten und der Schule Interlaken.

 

 

 

Am 11. Mai 2020 wird der Schulbetrieb auf der Volksschulstufe wieder aufgenommen. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat am 16.04.2020 im Anhang 6 der COVID-19- Verordnung 2 die gefährdeten Personen präzisiert: https://www.admin.ch/opc/de/official-compilation/2020/1249.pdf.

 

 

 

Zu den besonders gefährdeten Personen gehören gemäss Schutzkonzept des BAG zur Wiedereröffnung der obligatorischen Schulen:

 

 

a)  besonders gefährdetes Personal und besonders gefährdete Schülerinnen

     und Schüler.

b)  gesunde Schülerinnen und Schüler und Personal, welche mit besonders

     gefährdeten Personen in einem Haushalt leben.

     2020.BKD.1588 / 301123

 

 

• Die unter a) genannten Schüler/innen bleiben zuhause und erhalten weiterhin Fernunterricht.

 

 

 

• Bei den unter b) genannten Situationen müssen individuelle Lösungen gefunden werden. Grundsätzlich sollen diese Kinder zur Schule gehen können. Die Eltern entscheiden jedoch, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen oder nicht.

 

 

Die entsprechenden Arztatteste können bei den Schulleitung (Mail- und Postadresse einfügen) eingereicht werden. Das Attest wird von einem Arzt/einer Ärztin ausgestellt, bezieht sich auf den Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2 und trägt ein Ausstellungsdatum nach dem 16.04.2020. 

 

Leitfaden Wiederaufnahme Präsenzunterricht
Leitfaden Wiederaufnahme Präsenzunterric
Adobe Acrobat Dokument 373.7 KB

 

 

30.04.2020

 

Elternbrief der Bildungsdirektorin

 

Wiederaufnahme Präsenzunterrricht 

 

20200430 Elternbrief BKD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.5 KB

  

27.04.2020

 

Notverordnung zur Beurteilung

 

Die kantonale Arbeitsgruppe "Wiederaufnahme Präsenzunterricht Volkschule" hat die Notverordnung zur Beurteilung behandelt, welche am 1. Mai 2020 in Kraft tritt. Zusammenfassung:

 

  • Den Schülerinnen und Schülern soll aus dem Fernunterricht, resp. dem fehlenden Präsenzunterricht keine Nachteile entstehen.
  • In die Gesamtbeurteilung fliessen nur Beurteilungen ein, die vor dem 16. März 2020 erbracht wurden.
  • Nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts werden nur Kompetenzen beurteilt, die in ausreichendem Mass aufgebaut, vertieft und geübt werden konnten.
  • In die Gesamtbeurteilung fliessen diese Beurteilungen nur, wenn sie für die SuS eine Verbesserung darstellen.
  • Der prognostischen Beurteilung (Lernentwicklung und mögliche Fortschritte) kommt eine besondere Wichtigkeit zu.
  • Schullaufbahnentscheide werden im Einvernehmen mit den Eltern getroffen.
  • Für den Übertritt in die Sekundarstufe l gilt der Schullaufbahnentscheid, der diesen Frühling bereits getroffen wurde.

 

 

Die Erziehungsberatungsstellen öffnen

 

 

Die regionalen Erziehungsberatungsstellen nehmen ab heute ihre Arbeit unter Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln wieder auf.

 

 

  Zeitmaschine: Realschule Hofstetten