Drei Gemeinden - eine Schule!

  

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulinteressierte

 

06.04.2020

 

Beratungen der Erziehungsberatung Interlaken

 

Die EB Interlaken bietet auch während der Zeit der Corona-Virus-Pandemie Telefon- und Mailberatungen für Eltern, Kinder, Jugendliche, Fachpersonen der Schule und weitere Fachpersonen an.

 

 

Untenstehend das Merkblatt zum Angebot.  

 

 

Angebot Telefonberatung Merkblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 202.9 KB

  

 

02.04.2020

 

Superloop - Inno Kidz Challenge

 

Auf der Website der BKD ist eine wirklich empfehlenswerte «Frühlingsferienbeschäftigung» für die Schülerinnen und Schüler aufgeschaltet: 

https://www.superloop.ch/ideen/inno-kidz/.

 

Nach 30s Erklärvideo (Challenge 1) schauen, wisst ihr grob, worum es geht.

Viel Spass beim Ausprobieren!

 

20200402 Brief-Direktorin-an-Eltern-und-
Adobe Acrobat Dokument 74.2 KB

 

20.03.2020

 

Die erste Schulwoche des Fernunterrichts und des «Social Distancing» geht heute zu Ende. Wir sind pragmatisch vorgegangen. Wir werden nächste Woche weiter verschiedene Lösungen ausprobieren und laufend die Inhalte den Rahmenbedingungen anpassen. Wir evaluieren unsere Arbeit laufend.

  

Organisatorisches:

Momentan prasseln einschneidende Infos auf uns ein, und dies in einem unberechenbaren Tempo. Ich finde das beruhigend und vertrauensbildend, dennoch filtere ich diese Infos. Ich werde die wichtigen Themen, welche die Schulorganisation betreffen zwei Mal pro Woche per Mail an die Eltern versenden (inkl. Infos der zuständigen Ämter). Die Homepage wird mit den wichtigsten Infos unmittelbar aufdatiert. D.h.

 

  • Wochenstartmail jeweils am Montag bis spätestens 19.00h
  • Wochenschlussmail jeweils am Freitag bis spätestens 19.00h

 

Fernunterricht:

Der Fernunterricht wird von den drei Zyklen individuell gemanagt. Die Lehrpersonen werden in einem eigenen Rhythmus den SuS (Schülerinnen und Schülern), bei jüngeren Kindern den Eltern oder den Kindern, die Aufträge auf verschiedenen Informationskanälen überreichen. In  Zukunft sollen Kinder die Informationen jeweils am Montag erhalten und am Freitag beenden können.

 

Vom BKD her müssen  und wollen wir darauf achten, dass sich Eltern nicht genötigt sehen, die Rollen der Lehrpersonen zu übernehmen. Daher meine Bitte: Liebe Eltern, achtet auf eure Ressourcen und überlasst das Controlling den Lehrpersonen.

 

Wir werden die SuS möglichst individuell begleiten. Je nach Schulstufe werden darüber Tagebücher geführt oder anderweitig Rückmeldungen eingeholt. Auch hier gehen wir achtsam um und versuchen uns in verschiedenen Varianten. Die Streuung der Fähigkeiten der einzelnen Kinder ist erfahrungsgemäss sehr gross. Wir werden dies möglichst individuell  und ressourcenorientiert begleiten.

 

Abholung von Schulmaterial in den Schulen:

Grundsätzlich werden wir vermehrt die digitale Welt nutzen oder den Postweg wählen. Abholen von Schulmaterial in den Schulen darf nach wie vor geplant stattfinden, jedoch nur auf Einladung der Lehrpersonen. Wir werden darauf achten, dass keine Gruppenbildung stattfinden und die Empfehlungen des Bundesrates strikt eingehalten werden.

 

Eltern, vor allem mit Kindern in Zyklus 1 und 2, die grundsätzlich keine Materialien in den Schulen mehr abholen möchten, teilen mir das bitte per Mail mit. (schulleitung@schule-bhs.ch)

 

Projekte:

Ein konstanter Punkt des Fernunterrichts können verschiedene ungezwungene Projekte innerhalb des Familiensystems bilden. Dies können Mithilfe beim Kochen und Putzen, Einkaufen für Personen der verschiedenen Risikogruppen, etc. sein.

 

Betreuung in dringenden Fällen:

Mit zunehmender Dauer des Ausnahmezustands kann die Betreuung aufgrund beruflicher Verpflichtungen oder Ausfall von Ressourcen zum Problem werden. Für dringende Fälle, haben wir daher eine Betreuung im Schulhaus Brienzwiler aufgebaut, welche wir bei Bedarf hochfahren können. Nach wie vor gilt: Private Lösungen mit konstanten Gruppen sind die beste Variante.

 

Eltern, die dennoch Bedarf sehen, melden mir das ebenfalls auf schulleitung@schule-bhs.ch.

 

Zu guter Letzt findet ihr einen als PDF einen Flyer der Schule Meiringen mit Tipps und Links.

 

«Wenn wir nicht zusammen stehen können, sollten wir zusammenhalten.» Nach meiner Wahrnehmung funktioniert das bisher sehr gut. Danke für euren Beitrag und ein schönes Wochenende.

 

Heinz Stadler

 

 

 

16.03.2020

  

Heute hat der Bundesrat eine Verschärfung seiner Massnahmen beschlossen. (https://www.srf.ch/news/schweiz/kampf-gegen-coronavirus-das-sind-die-massnahmen-des-bundesrates)

 

Die Lehrpersonen haben  den Fernunterricht organisiert und verschiedene Zeitfenster für die Abholung der Schulmaterialien definiert, sowie die Eltern per Mail informiert.

 

Das Abholen  von Schulmaterial durch Schülerinnen und Schüler, gestaffelt und unter Berücksichtigung der Hygienemassnahmen des BAG bleibt mit den Vorgaben des Bundesrates erlaubt.

 

Familien können jedoch selber entscheiden, ob ihre Kinder die Unterlagen für die Fernschulung zu den vereinbarten Zeitfenstern persönlich in der Schule abholen oder ob die Unterlagen zugestellt werden sollen.

 

Die Schulleitung bittet um eine Meldung (schulleitung@schule-bhs.ch), wenn eine Zustellung gewünscht wird.

 

Heinz Stadler

Schulleiter

 

20160317_COVID-19_Informationsblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 581.2 KB
Tipps zur Fernschulung für Eltern Schule
Adobe Acrobat Dokument 302.3 KB
20200315 Wichtige Informationen BDK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.9 KB

 

Zur Information an alle Eltern, Schülerinnen und Schüler:

Der Turnverein Brienz hat entschieden, dass in diesem Jahr, aufgrund der momentan herrschenden Situation, der Gleitigscht Brienser nicht statt findet.

 

 

 

  Zeitmaschine: Realschule Hofstetten